Neue Firmware ausgerollt

Mit unserem letzten Stable-Firmware 0.8.4 gab es kaum Probleme. Lediglich einige CPE-Hardware und neuere Routermodelle machten zwischen durch mal neue Experimentals notwendig. Daher gab es auch wenig Grund für ein generelles Update.

In den letzten Monaten kamen nun aber auch bei unserer Infrastruktur einige Veränderungen zusammen, die in einer neuen Firmware jetzt berücksichtigt werden mussten. Nachdem alle Änderungen an unseren Gateways erledigt waren, haben wir uns also entschlossen eine neue Stable-Release zu bauen. Dieses Release basiert auf „Gluon 2016.2.5“ und wird wohl das letzte Gluon sein, welches auf OpenWRT basiert.
Am 27.4.2017 fiel der Startschuss für den Roll-Out unsere neue Stable-Firmware „0.8.6“. Stand heute haben sich über 400 unserer Freifunkrouter per Autoupdate problemlos mit dieser neuen Software versorgt.

Unser Fahrplan:
Das nächste Gluon-Release (und damit auch unsere nächste Stable-Router-Firmware) wird noch ein Bugfix- und Vorbereitungsupdate auf LEDE sein und muss unbedingt installiert werden (oder euer Knoten wird sich beim Übergang zu 2017.1 aufhängen). Danach erfolgt mit 2017.1 unsere erste LEDE-basierte-Firmware und die wird auch unser Mesh massiv verändern. Unser Ziel ist ein sicherer Migrationspfad des Funkstandards von IBSS auf 802.11s in unserem Netz zu realisieren. Ein Paralellbetrieb von IBSS und 802.11s führt leider zu massiven Problemen und ist daher auch für eine Übergangszeit nicht machbar.
Schon jetzt sei also hier angekündigt, dass mit diesem Wechsel zu 802.11s dann alle Router mit älteren Firmwareständen und ohne aktiviertem Autoupdate von unserm Mesh-Netz dann plötzlich ausgesperrt sein werden. Wir empfehlen daher euere Router (und die eurer Nachbarn) auf aktuelle Firmware zu prüfen und die Autoupdate-Funktion aktiviert zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.